MTV Vorsfelde Die offizielle Handball-Homepage
MTV VorsfeldeDie offizielle Handball-Homepage
+++ Start in die Saison 2016/2017 +++ 1. Herren fährt nach Northeim +++

1. herren: start in northeim

12 Christian Rüger, 23 Thomas Krüger, 95 Sebastian Brausse, Kreis:11 Pascal Bock, 22 Darwin Helmsing Rückraum: 3 Sascha Kühlbauch, 5 Tim Johow, 8 Jannis Thiele, 10 Bert Hartfiel, 14 Christian Bangemann, 24 Marius Thiele, Außen: 6 Marcel Engelhard, 7 Marco Basile, 9 Niklas Wosnitza, 15 Sebastian Feig, 38 Yannik Schilling, 96 John Michael, Trainer: Jürgen Thiele
Zugänge: Bock (Kaiserslautern), Bangemann (VfB Fallersleben), M. Thiele (SG Hamburg Nord), Wosnitza (HSV Warberg).
 

Update vom 25. August 2016 (Quelle: Wolfsburger Allgemeine Zeitung WAZ)

Vorsfelde will wieder nach oben
Handball: Oberligist MTV startet in die Saison – Wenig Fluktuation – Aufstieg ist mittelfristiges Ziel

Vorsfelde. Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde starten am Samstag (19 Uhr) beim Northeimer HC in die neue Spielzeit. Nach schwieriger Vorsaison soll es nun aufwärts gehen. In der vergangenen Spielzeit startete der MTV wegen eines Fehlers bei der Meldung des Teams mit acht Minuspunkten und musste so bis kurz vor Schluss um den Klassenerhalt zittern. Diesmal startet Vorsfelde bei Null und will dementsprechend mehr erreichen. „Wir haben uns zusammengesetzt und beschlossen, dass wir am Ende irgendwo zwischen Platz fünf und sieben stehen wollen. Das ist ein realistisches Ziel“, so Trainer Jürgen Thiele, der in seine erste vollständige Saison mit dem MTV geht. Manager Gunnar Kusian verstärkte den Kader im Sommer mit vier Spielern. Nur einer ging. Das heißt: Es gab wenig Fluktuation und das Team ist sehr eingespielt. Auch mit den Zugängen. Neben Niklas Wosnitza kamen mit Marius Thiele, Christian Bangemann und Pascal Bock Spieler, die über Drittliga-Erfahrung verfügen. Und: Alle drei haben schon für den MTV erfolgreich gespielt, teils in der 3. Liga. Bock war Kapitän, ehe es ihn beruflich nach Kaiserslautern verschlug. Nun ist er wieder zurück. Genau wie Trainersohn Marius Thiele, der im vergangenen Winter aus beruflichen Gründen ausgestiegen war. Der Aufstieg ist für Vorsfelde mittelfristig das Ziel, in dieser Saison wäre es aber vermessen, daran zu denken, so der Coach: „Wir wollen vor allem Spaß haben und ohne Verletzungen von Spiel zu Spiel gehen. Die Entwicklung der Spieler ist für uns sehr wichtig.“ Mit Northeim und am zweiten Spieltag Hameln warten auf Vorsfelde gleich zwei Prüfsteine. Gegen die robuste Abwehr der Northeimer sei vor allem Geschwindigkeit wichtig, sagt der Coach. „Wir müssen das Spiel schnell machen, ohne dabei den Kopf zu verlieren. Dann haben wir gute Chancen auf den Sieg.“ Vorsfelde geht am Samstag in Northeim fast in Bestbesetzung in die neue Spielzeit – einzig Jannis Thiele fehlt nach einem Kreuzbandriss aus der Vorsaison. Gute Voraussetzungen also für den ersten Schritt in Richtung Spitzengruppe der Oberliga.

handball saisonauftaktfeier bei tollem Wetter !

Handball Saisonauftakt

(mit Spaß und Zusammenhalt in die kommende Saison)

(Update vom 15.08.2016 Quelle: MTV Vorsfelde)

 

Am vergangenen Wochenende veranstaltete die Handballsparte eine Saisonauftaktsfeier für groß und klein. Bei tollem Wetter wurde gemeinsam ein toller Tag verbracht und für die Jugend eine Laufzettel Olympiade ausgetragen, in der Sie sich an 8 Stationen Koordinativ, geschickt und sportlich beweisen mussten. Ausserdem sorgte die Hüpfburg, der Parkour und am Ende das gemischte Handballspielen mit allen Kindern für zusätzliche Begeisterung.

 

Betreut wurde das ganze von unseren Seniorenmannschaften, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten.

 

Ein Dank geht hier an die zahlreichen Helfer und Spender, die nicht nur den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung gewährleisteten, sondern zusätzlich zum Grill und Getränke einige Salate, Kuchen und Backwaren beitrugen, sodass wir reichhaltig versorgt waren.

 

Wir wünschen allen eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison 2016/2017 !!!

 

Hier ein paar Bilder zum durchklicken....... 

2. Herren: start der vorbereitung

Update vom 27. Juli 2016 (Quelle: MTV Vorsfelde)
Vorbereitung hat begonnen

Am Montag den 25.07.2016 ist also auch die 2. Herren in die Saisonvorbereitung gestartet.

Einem ca. 15minütigen Startgespräch folgte der Aufgalopp mit einem 5km Lauf sowie Sprintübungen im Sand.

Im Anschluss konnten sich die Spieler im MTV Action an den Geräten „austoben“, ehe in der Sporthalle nach diversen Springseilübungen die erste Trainingseinheit endete.

Vom aktuell 18-Spieler umfassenden Kader waren lediglich zwei Urlauber und zwei Schichtarbeiter nicht anwesend, mit Julien Seimann und Robin Lewinski (beide 3. Herren), Markus Bleicher (nach Handballpause zurück) und Robin Schlüter (MTV Braunschweig) konnten sich auch gleich die Neuzugänge von der bevorstehenden Vorbereitung ein Bild machen.

Mit diversen Kräftigungsübungen, Spinningeinheiten, Vorbereitungsspielen, der traditionellen Brockentour und der Teilnahme am Wolfsburg-Marathon wird den Jungs um die Trainer Alze Hofmann und Cage Koch ein abwechslungsreiches Programm geboten. Ein besonderer Dank gilt Daniela Herholz, die sich mit Stabilisation und Prävention mit der Mannschaft beschäftigt.

1. Damen: Ende der ersten vorbereitungswoche

An einem sonnigen Sonntag traf sich die 1.Damen mit Trainerteam und Physio zum gemeinsamen Frühstück im Wake Park. Anfangs ein wenig müde, aber dann gut gestärkt ging es gleich über ins Wasserski fahren. Nach kurzem Einweisungsvideo und kleineren Schwierigkeiten, den Neoprenanzug anzuziehen ("Heiko, der Reissverschluss hinten ;-) !!!") ging es dann auch gleich auf die Piste. Mal mehr mal weniger gut 1 Stunde auf Ski und Board um die Bahn, wo Defizite der Körperspannung vom Trainerteam gleich notiert wurden :-) !!

Zum Abschluss beendete die Mannschaft den Tag mit gemütlichem Beisammensein und einem Getränk, ehe es den Nachmittag zum entspannnen frei gab. Gleich am nächsten Tag stand schon die nächste Trainingseinheit an, in der sich das Team Fit für die kommende Landesligasaison machen will.

Weitere Berichte folgen demnächst!

interview zum jugendhandball

Es wurde nicht nur Handball gespielt. Bei diversen Spielchen hatten die Kinder großen Spaß.

Update vom 17. Juni 2016 (Quelle: Wolfsburger Nachrichten)

"Der Fußball hat es leichter als wir"
Handball: MTV-Trainer Alexander Hofmann spricht im Interview über Jugendarbeit und Vorsfeldes HandballCamp.
Vorsfelde.
Nach einer turbulenten Saison hat die Oberliga-Mannschaft des MTV Vorsfelde den Klassenerhalt gepackt. Nun richtet sich der Blick auf die Zukunft des Männer-Teams. Aber in der Nachwuchsarbeit besteht Nachholbedarf: In der abgelaufenen Saison stellten die Eberstädter weder eine männliche A- noch eine B-Jugend. Dazu nimmt Alexander Hofmann Stellung. Als Trainer des MTV II soll er Jugendspielern den Übergang zum Männerhandball ermöglichen. Im Interview mit WN-Mitarbeiter Kilian Symalla spricht er über die Herausforderungen der Jugendarbeit und über das MTV-Nachwuchs-Camp. An dem nahmen am Wochenende mehr als 50 Kinder unter der Regie von Trainern der Ballkids-Akademie aus Dessau teil.

 

Herr Hofmann, der EM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft liegt fünf Monate zurück. Hatte der Erfolg Auswirkungen auf die Nachwuchsarbeit beim MTV Vorsfelde?
Die größeren Vereine wie Hannover-Burgdorf oder Hildesheim (beides Handballinternate) haben sicher einen stärkeren Zulauf erlebt als sonst, da gehen die Kinder eher hin. Aber auch wir haben profitiert, wenngleich das nicht vergleichbar ist mit einem großen Titel im Fußball. Einige Kinder sind ins Training eingestiegen und auch geblieben. Aber wir müssen immer daran arbeiten, sie beim Handball zu halten, müssen in Schulen gehen. Da hat es der Fußball einfacher als wir.

 

Wie kann der Handball mit dem Fußball konkurrieren, gibt es Maßnahmen, mit denen es der MTV versucht?
Im Mini-Bereich sind wir sehr gut aufgestellt. Je höher allerdings die Altersklasse ist, desto schwieriger wird es für uns. Ich betreue selbst noch eine
Fußball-G-Jugend beim WSV Wendschott und sehe, dass es dort fast von alleine läuft. Im Handball müssen wir perfekt ausgebildete Trainer stellen, die Kinder begeistern, ihnen etwas bieten. Wir wollen schon den Kleinsten zeigen, dass sie eine Perspektive bei uns haben, dass sie irgendwann mal im Oberliga-Team spielen können, wenn sie dabeibleiben. Zudem besuchen wir regelmäßig Bundesliga-Partien. Das sorgt für Motivation.

 

Wie ist das Verhältnis zu den lokalen und regionalen Rivalen? Entbrennt da ein Kampf um Talente, oder bestehen Kooperationen?
Ich würde mir wünschen, dass die Zusammenarbeit noch stärker ausgebaut würde. Der einzelne Verein muss hinten anstehen. Es haben alle die gleichen Probleme. Ganz gleich, ob es um den HSC Ehmen, den VfB Fallersleben oder den VfL Wolfsburg geht. Wenn jeder nur auf sich schaut, wird es schwer für den Handball.

 

Welchen Stellenwert hat das Jugendcamp, das nun zum zweiten Mal beim MTV Vorsfelde ausgetragen wurde?
Bisher ist das ein vereinsinternes Camp. Der Spaß steht im Vordergrund, gleichwohl arbeiten wir sehr fokussiert mit den Kindern. Wir planen, das
Event in den kommenden Jahren noch größer aufzuziehen, denn es wird sehr gut angenommen.

Jugend: MTV Vorsfelde handballcamp voller erfolg!

50 Kinder erlebten drei tolle Tage beim Handballcamp 2016.

Update vom 12. Juni 2016 (Quelle: MTV Vorsfelde)

MTV Vorsfelde Handballcamp in Zusammenarbeit mit den Ballkids ein voller Erfolg!

Drei Tage am Stück drehte sich in der Heimathalle der Vorsfelder Handballer alles Rund um den Handball ... und mehr.

50 Kinder aus der Jugend des MTV im Alter zwischen 6 und 14 Jahren wurden in vier Alters- und Leistungsklassen eingeteilt und entsprechend trainiert. Im großen Mix-Turnier am Samstag wurden dann sechs Teams gewählt die in zwei Gruppen gegeneinander spielten. In jedes Team mussten vom Teamleiter Kinder von jedem Alter und Könnensstand reingewählt werden, wobei die Tore für die vermeintlich kleinsten Kids mit gleich vier Punkten bewertet, von den Zweitkleinsten mit drei Punken bwertet wurden usw.. Somit waren Treffer der größten bzw. besten Spieler lediglich ein Punkt wert, cleveres spielen somit also Voraussetzung, um in das Finale einzuziehen. Hierbei taten sich das Team Ole und das Team Tim besonder hervor, im Endspiel konnte sich dann das Team Ole deutlich durchsetzen. Der sportliche Aspekt stand hier jedoch nur sekundär im Vordergrund, das Einlaufen zum Endspiel mit Musik war ein weiteres Highlight, genau wie die Disco am Samstagabend und anschließender Übernachtung im MTV Action.. Der Sonntag wurde dann schließlich mit einer Trainingseinheit und weiteren Handballspielen beendet. Ein großer Dank geht an die Trainer der Ballkids-Akademie sowie allen Helfern und den Sponsoren des 2. Vorsfelder Handballcamps! So konnten die Kinder über alle drei Tage mit frischem Obst, Wasser sowie diversen Leckereien (Hotdogs, Grilen, Pizza, Brötchen usw. usw.) versorgt und bei Laune gehalten werden.

1. Herren: grandioser abschluss

Wurden Verabschiedet - Raul del Pino, Nils Kahler, Mike Knobbe, Ulrich Brauße und Michael Schwoerke

Update vom 06. Juni 2016 (Quelle: WAZ)

Vorsfelde. Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde haben die Saison mit einem 35:25 (14:15) gegen die HG Rosdorf-Grone beendet.

Michael Schwoerke, Raul Del Pino und Nils Kahler wurden verabschiedet, ebenso der Ex-Coach Mike Knobbe.

Nach schwachem Start gegen die offensive Deckung der Gäste kam Vorsfelde nach der Pause gut ins Spiel, gewann am Ende durch viel Einsatz und teils sehr ansehnliche Angriffe auch in der Höhe verdient. „Wir haben das gezeigt, was uns die ganze Saison schon ausgezeichnet hat. Toller Teamgeist und hohes Tempo waren entscheidend“, lobte Jürgen Thiele seine Mannschaft. Für die scheidenden Schwoerke, Del Pino und Kahler fand er noch besondere Worte: „Ich habe mich nach dem Spiel bei ihnen bedankt. Ohne ihre Mithilfe hätten wir den Klassenerhalt nicht schaffen können.“ Trotz der zwischenzeitlich beinahe aussichtslosen Lage im Abstiegskampf hatte Thiele nie den Glauben an die Mannschaft verloren: „Die Mannschaft ist immer wieder aufgestanden, wir waren eine Gemeinschaft. Der Klassenerhalt ist für uns alle eine Genugtuung!“ Für Spieler und Trainer steht nun ein Monat handballfreie Zeit an: „Wir wollen uns alle erstmal nicht mehr sehen, und ganz entspannt die Fußball-Europameisterschaft verfolgen“, so der Coach schmunzelnd. Ganz untätig bleiben die Spieler nicht: Anfang Juli beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison – in der Oberliga.

MTV: Rüger, Krüger – Hartfiel (7), Basile (3), Schilling (2), Del Pino (1), Michael (5), Feig (2), Helmsing (9), Kahler (1), Schwoerke (5). jsc

Weiblich C: in landesliga dabei

Abschlusstabelle Relegation zur Landesliga - Runde 2

Update vom 04. Juni 2016 (Quelle: MTV Vorsfelde)

Weiblich C schafft vor heimischer Kulisse den Hattrick zur Landesliga-Qualifikation!
Die weibliche C-Jugend hat sich zum dritten Mal hintereinander für die Landesliga qualifiziert! Nachdem Duderstadt garnicht erst angereist war und somit als letzter feststand, mussten sich die Eberstädterinnen lediglich dem Gruppensieger geschlagen geben und qualifizierten sich mit dem 2. Platz. Glückwunsch an .... Melissa Kelm, Melanie Simanov, Emily Dietz, Anna Müller, Anna Koretovov, Franziska Eichner, Viktoria Kroll, Paula Danckert, Nicole Neubauer, Nicole Henkel, Janne Striegan, Anouk Ullbrich, Isabel Krajewski und Trainerin Ina Banse-Morgener .... und viel Erfolg in der kommenden Spielzeit!

Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen Eltern der C-Jugend, die den Verkauf professionell gemeistert haben und natürlich den Fans, die unsere Mannschaft zur Qualifikation gebrüllt haben.

Ausserdem bedanken wir uns bei Sebastian Brauße, Patrick Siegmund, Dominik Poley und Dustin Andres für die Organisation dieses Turniers!

2. herren: platz 3 gesichert!

Zu viele Verletzte und Ausfälle - Niederlage gegen Edemissen.

Update vom 09. Mai 2016 (Quelle: MTV Vorsfelde)

Ziel erreicht: Platz 3 im Endklassement eingenommen!

Im letzten Spiel der Saison 2015/2016 kam mit der SG Zweidorf/Bortfeld II ein bereits als in die Regionsliga feststehender Absteiger in die Vorsfelder Eichholz-Sporthalle. Bei sommerlichen Außentemperaturen um die 25 Grad entwickelte sich zunächst ein Spiel in dem alles nach einem deutlichen Heimerfolg aussah. Während hinten die Abwehr relativ sicher stand, konnten im Angriff viele gute Einwurf-Möglichkeiten erspielt werden. Einziges Manko: die mangelhafte Chancenverwertung! Und so konnte sich die SG im Spiel halten und bis zum Pausenpfiff sogar selber die Führung übernehmen. 11:14 hieß es somit nach 30 Minuten aus Vorsfelder Sicht, eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte war dringend erforderlich. Und die Pausenansprache schien Früchte zu tragen, schnell konnte der Rückstand, auch dank einer Manndeckung gegen einen Zweidorfer Spieler, verkürzt und selber die Führung übernommen werden. Auch ein Verdienst von Neuzugang Robin Schlüter im MTV-Gehäuse, der die zweiten 30 Minuten das Tor der Eberstädter hütete. Aber auch die Abwehr stand in Summe viel besser, lediglich noch 8x konnte die SG einen Torerfolg feiern während Vorsfelde uneinholbar davonzog. So kam es letztendlich zu einem deutlichen und verdienten 31:22 Sieg der gleichbedeutend mit Tabellenplatz 3 einherging. Wenn man bedenkt, unter welchen Personalnotstand das Team seit der Rückrunde zu leiden und man zu Saisonbeginn mindestens neun Punkte trotz deutlicher Führungen verschenkt hat, eine beachtliche Saisonleistung der jungen Vorsfelder Mannschaft!

An dieser Stelle gratulieren wir den Mannschaften aus Edemissen und Braunschweig zum Aufstieg in die Landesliga Braunschweig, den Absteigern aus Immendorf, Mascherode, Zweidorf/Bortfeld und Timmerlah wünschen wir viel Glück in der Regionsliga.

Die Vorsfelder haben nach einer intensiven Vorbereitung und Spielzeit jetzt erstmal trainingsfrei (es wird sich aber ein- bis zweimal die Woche zum kicken getroffen), die Vorbereitung auf die neue Saison startet dann am 25. Juli 2016 mit einem Kader von aktuell 18 Spielern, wobei man sich noch mit ein zwei jungen Spielern verstärken möchte. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle noch an Julien Seimann, Rainer Kassubek, Fabian Lemm, Michael Schwoerke, Jannis Thiele, Sebastian Feig, John Michael und Fabian Kelm für ihr jeweiliges Aushelfen in der Zweiten, vielen Dank dafür Jungs!

Nächste Termine:

Sa. 27.08. ab 10:00 Uhr:

2. Herren - Turnier in Lehre

 

Sa. 27.08. um 19:00 Uhr

Northeim vs. 1. Herren

 

So. 28.08. ab 13:00 Uhr:

1. Damen & 2. Damen - Trainingsturnier

 

Do. 08.09. um 20:00 Uhr:

VfL Lehre - 2. Herren

 

Do. 08.09. um 20:00 Uhr:

1. Damen - Victoria Thiede (KRZ)

mtv-eintrittspreise Saison 2016/2017

Team bis 14  14 bis 17  ab 18
2. Herren frei 1,50 € 2,50 €
1. Damen frei 2,00 € 4,00 €
1. Herren frei 2,50 € 5,00 €

Trainer & Schiedsrichter haben nach Vorlage eines gültigen Schiedsrichterausweises bei allen Spielen freien Eintritt.

Neu:

MTV Vorsfelde jetzt als App fürs Handy erhältlich !!!

TrainerInnen & BetreuerInnen für die Handballabteilung gesucht

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen, die Planungen für die neue Spielzeit in den einzelnen Mannschaften sind im vollen Gange. Die Abteilung Handball sucht TrainerInnen und BetreuerInnen, die sowoh für den Sport als auch für motivierte, leidenschaftliche und talentierte Jugendliche Ihren Beitrag leisten woen!. Gefragt sind soziale Kompetenz und Teamfähigkeit. Ob Neueinsteiger, Quereinsteiger oder erfahrener Kenner -  Wir unterstützen Euch auf dem Weg zur Trainerlizenz fachlich und finanziell.

Ausserdem erwartet dich:

- ein junges und engagiertes Vereinsumfeld

- vielseitige Trainingsmöglichkeiten (4 Sporthallen, Sportplatz, Fitnesscenter, Beachplatz usw.)

 

Haben wir Dein Interesse geweckt ?

 

Kontakt:

 

Michael Schwoerke (Spartenleiter)

0176-32116229

m.schwoerke@gmx.de

 

Dominik Poley (Spielwart)

0157-50138690

mtv.vorsfelde.handball@gmx.de

 

Jan Krogmann (Jugendwart)

0177-5551300

finte04@web.de

Handball

THW dreht Spiel, Hannover sitzt nach (Sat, 27 Aug 2016)
>> Mehr lesen

DHB-Frauen zur EM-Vorbereitung gegen Spanien (Fri, 26 Aug 2016)
>> Mehr lesen

"Diese Bronzemedaille ist Gold wert" (Wed, 24 Aug 2016)
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Hofmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.