MTV Vorsfelde Die offizielle Handball-Homepage
MTV VorsfeldeDie offizielle Handball-Homepage
+++ Das Spiel der 1. Damen in Geismar findet aufgrund diverser Krankheits- und Verletzungsfälle nicht statt +++ neuer Termin ist der 25.02.2017 +++

2. herren: souveräner sieg!

Szene aus dem Hinspiel gegen Peine - im Rückspiel behielt Vorsfelde klar die Oberhand.

Update vom 20. Februar 2017 (Quelle: MTV Vorsfelde)

Revange gelungen - souveräner Heimerfolg gegen Landesligaabsteiger Peine

Nichts zu holen gab es für die aus der Landesliga abgestiegene Mannschaft aus Peine beim heimstarken MTV. Lediglich in der ersten 15 Minuten konnte Peine mithalten, profitierte aber bereits zu diesem Zeitpunkt von der schludrigen Abwehr"arbeit" der Eberstädter. Nach einer Vorsfelder Auszeit stellten die Trainer das Team auf zwei Positionen neu auf und fortan lief es deutlich besser. "Das lag aber daran, das jetzt alle mehr Einsatz gezeigt haben und Spaß an der Abwehrarbeit gefunden haben", so Coach Alex Hofmann. Mit 20:16 ging es somit in die Halbzeitpause, man war auf einem guten Weg die nächsten Punkte einzufahren. Und gleich nach der Pause folgte die stärkste Phase des MTV, schnell konnte man sich auf 24:16 absetzen und das Spiel vorzeitig für sich entscheiden. Auch ein Faktor: bis auf die Torhüterposition konnten alle Spieler durchgewechselt werden und Spielpraxis sammeln - dem Vorsfelder Spiel tat das keinen Abbruch, lediglich im Angriff fehlte das ein oder andere Mal die Abstimmung. Der deutliche 35:27 Sieg wurde anschließend von der Tribüne beim Spiel der 1. Herren gegen Börde Handball ausgiebig gefeiert. Und die Stimmung fand ihren Höhepunkt, als Sven Lüdiger aus Der Zweiten in der 45. Minute eingewechselt und kurz darauf seinen ersten Oberligatreffer erzielen konnte. Am kommenden Samstag geht es dann zum Tabellenzweiten nach Bad Harzburg, mit einer Leistung wie gegen Peine oder vor einigen Wochen gegen Braunschweig nehmen die Eberstädter die Witterung nach den nächsten Auswärtspunkten auf. Und mit einem Sieg sind steigen sogar wieder die wenn auch geringen Chancen um den Landesligaaufstieg mitzuspielen.

1. damen: debakel beim ersten!

Update vom 20. Februar 2017 (Quelle: WAZ)
Vorsfelde ohne Chance
MTV Peine – MTV Vorsfelde 44:20 (23:10). Vorsfeldes Trainer hatten vor einer derben Klatsche gewarnt – vergebens. Nach fünf Minuten (1:1) sah es noch gut aus, dann gab Spitzenreiter Peine Gas. Schon zur Pause lag das Team von Coach Heiko Mühe aussichtslos zurück, besser wurde es nicht mehr – auch, weil Leistungsträgerin Mandy Behrens (Oberschenkelverletzung) früh raus musste. „Peine ist das Top-Team der Liga, das muss man hervorheben. Mit so viel Verletzungspech kommt man eben mal unter die Räder“, so Mühe. Mit Maren Frerichs, Denise Kleinert und Julia Wendhausen halfen erneut drei Spielerinnen aus der Reserve.
MTV: Wendhausen, Jeremias – Behrens (3), Wettin (1), Kleinert (4), Fandrich (1), Runkehl (3), Frerichs (3), Heuchling (3), Bittner (1), Merkel (1).

1. herren: 2ter sieg in folge!

Update vom 20. Februar 2017 (Quelle: WAZ)
37:25! Vorsfelde bleibt am Zweiten dran
Handball-Oberliga: Börde besiegt – Geholpert, aber nicht gestolpert
Von jakob Schröder
Vorsfelde. Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde haben den zweiten Sieg in Serie eingefahren: Gegen die SG Börde Handball gewann der MTV mit 37:25 (17:11) und bleibt somit im Kampf um den zweiten Platz am VfL Hameln (24:21 beim Lehrter SV) dran. MTV-Trainer Jürgen Thiele hatte vor der Begegnung eine konzentrierte Defensivleistung gefordert, um daraus einfache Treffer generieren zu können. Nach holprigem Start lag Vorsfelde mit 2:5 hinten, berappelte sich dann aber mit einem starken Lauf wieder und lag so schon zur Pause deutlich vorn – zwischenzeitlich blieben die Gäste über acht Minuten ohne eigenen Treffer.Zum Start der zweiten Hälfte holperte es wieder, die SG Börde verkürzte auf drei Treffer. Die aufkommende Hoffnung beim Auswärts-Team währte aber nur kurz, Vorsfelde zog die Zügel wieder an und enteilte endgültig. Bis zum Schlusspfiff schraubte das Thiele-Team das Ergebnis immer weiter in die Höhe, die Gegenwehr war gebrochen.„Zum Anfang der zweiten Halbzeit haben wir etwas überdreht, es war nicht einfach, unser Spiel über 60 Minuten durchzuziehen“, erklärte Thiele die zwischenzeitlichen Schwierigkeiten seines Teams. Letztendlich ging der Sieg aber auch in der Höhe in Ordnung, so Thiele weiter: „Wir waren klar die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen.“

Auch durch die Hilfe von Sven Lüdiger, der aus der zweiten Mannschaft zum Team gestoßen war, konnte Thiele entspannt durchwechseln – ein echter Luxus: „Jeder hatte seine Spielanteile, jeder hat seine Sache gut gemacht. Ich bin sehr zufrieden.“

MTV: Krüger, Rüger – Kühlbauch (5), Basile (1), Hartfiel (13), Bock (3), Feig (2), Lüdiger (1), Helmsing (1), Thiele (4), Schilling (3), Michael (4).

handball kampagne                "es lebe der sport"!

www.es-lebe-der-sport.de

1. damen: neue anzüge!

Die 1. Damen sagt Danke!

Möglich gemacht hat das Sascha Gurka von Swiss Life Select mit seinem Team in Gifhorn. Nach kurzer Kontaktaufnahme und ausführlicher sowie kompetenter Beratung im Versicherungswesen ermöglichte er insgesamt 20 Trainingsanzüge von der Firma Erima.

"In den heutigen Zeiten bei der Sponsorensuche sind wir sehr dankbar und wissen es zu schätzen, da es nicht selbstverständlich ist solch große Summen in den Breitensport zu investieren".

hinten, stehend von links:

Physiotherapeutin Deborah Dörrbecker, Aileen Kohnert, Meike Jeremias, Katharina Merkel, Bianca Heuchling, Sara Wettin

vorne, stehend von links:

Trainer Heiko Mühe, Betreuer Patrick Siegmund, Anneke Alfs, Imke Schwab, Mandy Behrens, Sponsor Sascha Gurka und Auszubildender Raoul Bychowski

sitzend von links:

Trainer Dominik Poley, Lea Hübner, Chantal Böttner, Laura Runkehl, Mandy Schneider, Meike Fandrich, Christin Bittner

es fehlen:

Natalie Koch und Betreuer Tobias John

Nächste events

Mittwoch, 22.02.2017
17:00 Uhr Weiblich D HSC Ehmen
Samstag, 25.02.2017
13:30 Uhr MTV Peine Weiblich E
16:45 Uhr Harzburg 2. Herren
19:30 Uhr 1. Herren Großenheidorn
20:00 Uhr MTV Geismar 1. Damen
Sonntag, 26.02.2017
10:00 Uhr Männlich E HSV Warberg
11:30 Uhr Männlich D Edemissen
13:00 Uhr Weiblich C HSC Ehmen
13:15 Uhr JSG Wittingen Weiblich D
15:00 Uhr 2. Damen Braunschweig
16:00 Uhr JMSG Ilsede Männlich B

mtv-eintrittspreise Saison 2016/2017

Team bis 14  14-17  ab 18
2. Herren frei 1,50 € 2,50 €
1. Damen frei 2,00 € 4,00 €
1. Herren frei 2,50 € 5,00 €

 

Dauerkarten 1.Herren: 55 €

(erhältlich beim Hallendienst)

- Trainer & Vorstand des MTV Vorsfelde haben freien Eintritt

- Schiedsrichter haben nach Vorlage eines gültigen Schiedsrichterausweises freien Eintritt.

MTV Vorsfelde jetzt als Handy-App!

TrainerInnen & BetreuerInnen für die Handballabteilung gesucht

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen, die Planungen für die neue Spielzeit in den einzelnen Mannschaften sind im vollen Gange. Die Abteilung Handball sucht TrainerInnen und BetreuerInnen, die sowoh für den Sport als auch für motivierte, leidenschaftliche und talentierte Jugendliche Ihren Beitrag leisten woen!. Gefragt sind soziale Kompetenz und Teamfähigkeit. Ob Neueinsteiger, Quereinsteiger oder erfahrener Kenner -  Wir unterstützen Euch auf dem Weg zur Trainerlizenz fachlich und finanziell.

Ausserdem erwartet dich:

- ein junges und engagiertes Vereinsumfeld

- vielseitige Trainingsmöglichkeiten (4 Sporthallen, Sportplatz, Fitnesscenter, Beachplatz usw.)

Haben wir Dein Interesse geweckt ?

Kontakt:

Michael Schwoerke (Spartenleiter)

0176-32116229

m.schwoerke@gmx.de

 

Dominik Poley (Spielwart)

0157-50138690

mtv.vorsfelde.handball@gmx.de

 

Jan Krogmann (Jugendwart)

0177-5551300

finte04@web.de

Handball

THW Kiel nimmt Tabellenspitze ins Visier (Wed, 22 Feb 2017)
>> Mehr lesen

Coburg verlängert mit Kreisläufer Hagelin (Tue, 21 Feb 2017)
>> Mehr lesen

Löwen holen Kohlbacher als Pekeler-Nachfolger (Tue, 21 Feb 2017)
>> Mehr lesen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexander Hofmann

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.