DANKE 2018/2019

Danke für die Saison 2018/2019

Über eine Woche liegt für die Vorsfelde Handballer die Saison 2018/2019 bereits wieder zurück. Mit dem 36:31-Auswärtserfolg gegen die SG Börse wurde der zweite Tabellenplatz nochmal bestätigt und die Blau-Weißen konnten sich mit einem weiteren Erfolgserlebnis in die nun anstehende Sommerpause verabschieden. Bis auf wenige Ausnahmen macht sich die gesamte 1.Herren am kommenden Donnerstag auf Richtung Niederlande, um die Spielzeit bei dem einen oder anderen Kaltgetränk nochmal intensiv Revue passieren zu lassen.

Mit den Abgängen von Christian Rüger, Marco Basile und Sebastian Feig wurde das Gesicht der Mannschaft vor der Saison weiter verändert, um auch langfristig eine starke Mannschaft in die Punktspielrunde schicken zu können. Des weiteren wurde mit dem Wechsel auf der Kommandobrücke von Jürgen Thiele zu Daniel Heimann nochmal frischer Wind freigesetzt und die Mannschaft konnte nach einer schwierigen vorangegangen Saison, mit vielen Verletzungen, wieder einen großen Schritt nach vorne machen. Ihren Teil dazu beigetragen hat dieses Jahr auf jeden Fall die Tiefe des Kaders, da man den drei Abgängen gleich sechs neue Spieler entgegen setzen konnte. Mit Lars Hoffmann, Yannik Schilling, Torben Günther, Marius Herda und Kai Aselmann haben wir qualitativ und auch für die Zukunft viel Potential dazu gewonnen. Und auf der lange Zeit vakanten Torhüter Position konnte mit Timon Wilken ein sehr erfahrener Mann verpflichtet werden, der zusammen mit seinem Pendant Thomas Krüger eine herausragenden Saison spielte.


Der Weg zurück unter die Top 5 war die offizielle Zielsetzung und wurde letztlich mit Bravour gemeistert. Auch kleinere Rückschläge, früh in der Saison, wurden weggesteckt und schnell verarbeitet. In negativer Erinnerung natürlich die Niederlage am zweiten Spieltag in Burgdorf oder das unnötige Remis vor heimischer Kulisse gegen den Nachbarn aus Helmstedt.

Slider

Da aber auch die Konkurrenz ein ums andere Mal Federn ließ, erarbeiteten sich die Razorbacks einige tolle Spitzenspiele vor großen Kulissen. Hervorzuheben ist hier auf jeden Fall das Heimspiel gegen den späteren Meister aus Vinnhorst. Vor über 1.000 Zuschauern und damit proppenvollen Halle heimste die Heimann-Sieben zwar die zweite Saisonniederlage ein, hatte dem Favoriten aus Hannover aber über 60 Minuten einen beherzten Kampf geboten und Werbung für den Handball im Raum Wolfsburg betrieben.

Bis zum Rückspiel, fünf Spieltage vor Schluss, blieb man dem Primus trotzdem auf den Fersen, konnte sich aber auch dort nicht mit zwei Punkten belohnen. Mit letztendlich 39:13 Punkten ging man als Zweiter über Ziellinie und kann so getrost auf eine erfolgreiche Serie zurückblicken.


Wir als Mannschaft möchten einen großen Dank aussprechen, zum einen natürlich an die vielen Offiziellen rund ums Team. Angefangen bei Trainer Daniel Heimann, Betreuer Jens Kleinert, Physiotherapeutin Tomke Hundt , Mannschaftsarzt Jens Behrendt , Teammanager André Frerichs , Dominik Poley und Spartenleiter Michael Schwoerke. Trotz einer Vielzahl an Aufgaben habt ihr immer zur Stange gehalten und wir freuen uns den Weg, hoffentlich weiter erfolgreich, mit euch gestalten zu können.


Darüber hinaus wollen wir natürlich auch den Helfern während unserer Heimspiele ein riesen Dankeschön aussprechen. Ohne eure Unterstützung an den einzelnen Spieltagen, sei es als Hallensprecher, Kameramann, Zeitnehmer, Sekretär am Kampfgericht oder als Zuständige für den Verkauf, wäre der Oberligaspieltag gar nicht möglich. Der Dank gebührt Fabian Vandrey, Zwetan Georgiev, Lea Hübner, Patrick Siegmund, Dustin Andres, Andreas Seimann, Ulrich Brauße und den einzelnen Handballmannschaften des MTV Vorsfelde.

Besonderen Dank gilt auch für Tim Tangermann und Marius Thiele für ihre redaktionellen Beiträge, die nicht immer einfach zu schreiben gewesen sind.

Vielen lieben Dank!


Und was wären wir ohne die Unterstützung unserer Partner und Sponsoren? Deshalb wollen wir an dieser Stelle auch nochmal vielen Dank sagen! Ohne diesen lokalen Support wäre die Weiterverfolgung unserer ambitionierten Ziele nahezu unmöglich. Deshalb freut es uns umso mehr, das neben unseren langjährigen und treuen Partnern auch einige neue Unterstützer den Weg zu uns gefunden haben.

Slider

Vielen, vielen Dank!


Zu guter Letzt wollen wir aber natürlich auch vor unserem tollen Publikum den Hut ziehen. Es ist immer wieder der Wahnsinn in ein volles Eichholz einzulaufen und auf eure Unterstützung zählen zu können! Euer Support hat sich in einigen engen Partien mehr als ausgezahlt und wir freuen uns schon auf die neue Saison mit euch in unserem Rücken!

Ein großes Dankeschön an euch!


Wir verabschieden uns in die kurze Sommerpause, bevor wir uns in naher Zukunft wieder intensiv auf die neue Saison vorbereiten. Natürlich geben wir euch dann auch einen Einblick in Sachen Personalplanung und Neuigkeiten rund ums Team.

Bis dahin genießt die handballfreie Zeit!
Eure 1. Herren